Gisela Hochuli
  News

Performances solo _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Performance collaborations

Organization & curating

Publications

About

Links

Contact

  Das rote Tuch

DAS PALMENBLATT THE PALM LEAF (22 min.)

Dies ist eine Hommage an die Millionen von Palmen in Santiago de Chile. Erst neben dem Palmenblatt liegend, sich dann langsam an ihm herantastend, entwickelt Gisela Hochuli mit der zunehmenden Erforschung des Palmenblattes eine bewegte und dichte Performance. Aus dem gewohnten Kontext herausgelöst, schöpft sie die Beweglichkeit und Einsetzbarkeit des Palmenblattes voll und ganz aus. Eine Handlung ergibt die nächste. Gisela Hochuli und das Palmenblatt verschmelzen zu einem sich fortbewegenden Käfer. Das Palmenblatt wird zum Klangkörper, zum Besen, zu einer schwanzartigen Verlängerung von Gisela Hochuli‘s Körper, zum Fühler, der die Wände der monumentalen Architektur des Museums für moderne Kunst sorgfältig abtastet. Ungewohntes wird sichtbar.
This is a homage to the millions of palm trees in Santiago de Chile. Gisela Hochuli lies next to palm leaf. Then, slowly approaching and exploring it, she develops a dense and lively performance. Disembeddeding the palm leaf from its regular context, she exploits its flexibility and usability to the full. One action evolves into the next. Gisela Hochuli and the palm leaf fuse together into a moving beetle. The palm leaf becomes a soundboard, a broom, a tail-like extension of Gisela Hochuli's body, an antenna that carefully scans the walls of the monumental architecture of the museum of modern art. The unusual becomes visible.

Photo: Andrea Saemann
Venue: DEFORMES, Santiago de Chile, 2006

> Video

<>