Gisela Hochuli
  News

Performances solo _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Performance collaborations

Organization & curating

Publications

About

Links

Contact

  Das rote Tuch

AUTOBIOGRAFIE II AUTOBIOGRAFIE II (2014, 30 min.)

Noseland ein Stück Wiese in Schöftland. Schöftland ein Dorf zwischen Kölliken und Reitnau. In Kölliken steht das Elternhaus von Gisela Hochuli. Ein Kubus aus Beton und Fenstern von ihrem Vater in den 1960er-Jahren konzipiert und erbaut. Ihr Grossvater väterlicher Seite ist in Reitnau in einem ortsüblichen Bauernhaus Anfang des 20. Jahrhunderts aufgewachsen. Gisela Hochuli erklärt diese Gegebenheiten aufgrund von Fotos der beiden Häuser. Danach spannen sie und ihr Vater eine Schnur über Noseland, während Gisela Hochuli in Richtung Kölliken und ihr Vater in Richtung Reitnau geht. Das Biografische wird räumlich, sprachlich und physisch (Tochter und Vater) verortet und in Relation mit Noseland gesetzt.
english version following soon

Photo: Rob Nienburg
Venue: 3. Internationales Performancefestival auf Noseland, FWD, Schöftland (CH), 2014

<>