Gisela Hochuli
  News

Performances solo

Performance collaborations _ _ _ _ _

Organization & curating

Publications

About

Links

Contact

  Kunst der Begegnung

KUNST DER BEGEGNUNG ART OF ENCOUNTERING

Die Projektidee zu «Kunst der Begegnung» wurde von Boris Nieslony (Köln) entwickelt und ins Leben gerufen. Kunst der Begegnung findet alle zwei Jahre mit der folgenden Idee statt: Sieben künstlerische Positionen aus Asien begegnen sieben lokalen, künstlerischen Positionen zu einer Begegnung mit dem Ziel, Methoden, Modelle und künstlerische Strategien zur Anschauung zu bringen. Gegenstand der Anschauung, der Präsentation ist: Ähnlichkeit, Reibung und Andersartigkeit der Modelle, Methoden und Strategien in verschiedene Öffentlichkeiten “implizit des Öffentlichen Raum“ zu stellen. In einer Serie von Performanceveranstaltungen in Deutschland, Österreich, der Schweiz, etc. performen die Performance KünstlerInnen im urbanen Raum in Form einer 'Stadtwanderung' - als auch in Veranstaltungsräumen performen.
Kunst der Begegnung zeigt Kontinuität: Im Jahr 2005 waren Deutsche Performance KünstlerInnen in Japan und performten in verschiedenen Städten im öffentlichen Raum. Im Jahr 2007 waren japanische Performance KünstlerInnen in Deutschland und performten in den deutschen Städten Essen, Köln und Hannover. Im Jahr 2009 waren Indonesische Performance KünstlerInnen in Europa zu Gast und zeigten Ihre Arbeiten in Ilsede, Basel und Belfast. Im Jahr 2011 kamen KünstlerInnen aus Hong Kong nach Linz, Köln und Basel. Iim Jahr 2013 reisten Performance KünstlerInnen aus den Philippinen in die Städte Köln, Bonn, Essen, Basel und Linz und im Jahr 2015 werden KünstlerInnen aus China erwartet.
Simone Etter, Gisela Hochuli und Marianne Papst organisieren die Veranstaltung in Basel.
Text following soon.

Photo: Boris Nieslony
Venue: Kasko Basel, 2009

<>