Gisela Hochuli
  News

Performances solo

Performance collaborations _ _ _ _ _

Organization & curating

Publications

About

Links

Contact

  Das rote Tuch

A SPECIAL COLLABORATION - DAS TRIO A SPECIAL COLLABORATION - THE TRIO

sind Gisela Hochuli, Boris Nieslony und Barbara Sturm. Sie arbeiten in dieser Trio-Konstellation seit 2009 zusammen. Die Drei sind in ihrem künstlerischen Ausdruck sehr verschieden. Sie treffen sich auf Einladung und performen. Es gibt keine Abmachungen, entwickelt wird im Moment.
«Wir spielen nichts, wir suchen nichts, wir sind. In diesen konzentrierten Momenten, das Bewusstsein offen und wach bewegen wir uns. Wir lassen fallen, was erwartet wird und schenken den Anblick von Menschen, die sich bewegen und die bewegen. Handelnde, unverhüllt, ungeschmückt, pures Sein und Werden. Es ergibt sich Begegnung, Berührung, Verletzung. Wir arbeiten, Momente zu halten und weiter zu gehen; Fortfahren nie aus dem Bewusstsein zu streichen. Wir lieben, wir haben Spaß und Freude, wir scherzen und haben Schmerzen. In einem Moment ist alles verloren und im Zusammen wird der freie Fall zum Zustand und nicht zum Gewesenen. Die Liebe zur Kunst der Handlung die Früchte trägt.»
Text: Barbara Sturm
are Gisela Hochuli, Boris Nieslony und Barbara Sturm. They have been working together in this trio constellation since 2009. The three are very different in their artistic expression. They meet together when they are invited, and perform. There are no pre-arrangements, things are developed in the moment. «We don't play anything, we're not looking for anything, we are. In these concentrated moments, with the mind open and awake, we move. We abandon what is expected, and pay attention to the looks of people who move and take action. Acting, uncovered, unadorned, pure being and becoming. What emerges is encounter, touch, violation. We strive to hold on to the moment and to go beyond, never eliminating continuation from our consciousness. We love, we have fun and enjoyment, we joke and suffer pain. In one moment everything is lost and in togetherness the free fall becomes the condition and not what has been. The love of the art of action is what bears fruit.»
Text: Barbara Sturm.

Photo: Johannes Schröder
Venue: roter Salon, Volksbühne Berlin, 2010

<>